2024 Berlin tech sector median salary hits 75,000 euros amidst gender gap concerns

🇩🇪 Deutsch unten.


2024 Berlin tech sector median salary hits 75,000 euros amidst gender gap concerns

2024 Berlin tech sector median salary hits 75,000 euros amidst gender gap concerns

  • 1150 respondents participated in the annual survey on salary trends in the tech and startup sector in Berlin.
  • The data revealed a consistent 15% gender gap, including in management roles.
  • Solution architects are again the best paid, with a median of 102,500 euros.

Berlin, April 15, 2024 – Handpicked Berlin reveals the results of their annual survey on salary trends within the tech and startup sectors in Berlin for 2024. The independent initiative was launched last year and aims to deliver valuable data and benchmarks to professionals and businesses.

According to the data, the median salary increased by circa 7%, going from 70,000 euros in 2023 to 75,000 euros in 2024, while the average salary grew from 71,470 euros to 77,442 euros. 

As far as the gender pay gap goes, the median salary for men was 80,000 euros, while for women, 68,000 euros (15%). This gap is also consistent in leadership positions, where men received a median salary of 95,000 euros and women 83,000 euros. Addressing this issue, Tamara Rose Morales, a seasoned business and leadership coach for women and DEI consultant, sheds light on the underlying causes:

“The survey findings confirm that as progressive as the tech industry claims to be, we are still faced with the impact of unconscious biases in decision-making, which favour men in leadership and technical roles. Despite visible efforts towards equity, these actions are often more performative than affirmative. Furthermore, the absence of transparent salary benchmarks obstructs fair salary negotiations for women.”

The highest-paid roles continue to be those for Solutions Architects, increased by more than 22%, from a median of 93,000 euros to 102,500 euros. Software engineers, the largest respondent group (252), saw a large, circa 16%, increase too. Their median salary went from 68,500 euros to 80,000 euros. On the opposite end, with the lowest incomes, are UX/UI Designers (51,500 euros) and Copywriters and Content Managers (50,000 euros).

This year, the survey saw an 18.5% increase in the number of participants, reaching 1150 from 970 respondents in 2023, the goal for 2025 being to get 2000 responses. The slightly improved questionnaire was open throughout March, aiming to reach as many professionals active in tech, startups and established enterprises.

“Our mission is to empower the Berlin tech community with data that sparks change and help employees benchmark themselves. We are happy with the growth and the impact of improvements this year. We added a pay satisfaction score and are happy that we increased female representation by 10%. I hope this report and our dashboard will be a useful tool for the Berlin tech community,” says Igor Ranc, founder of the initiative.

The complete report and data exploration dashboard are available at https://handpickedberlin.com/startup-tech-salary-trends-berlin/

About Handpicked Berlin and Salary Trends Survey: 

Handpicked Berlin is a weekly newsletter and a community with a career and Berlin tech-scene focus.

The Salary Trends project was launched in 2023 and this year joined forces with four volunteers who helped with data cleaning, visualisation and growth efforts. The project marks a crucial move towards enhancing transparency and fostering informed career decisions. It aims to establish a benchmark for professionals to effectively assess their earnings and career trajectories.


2024 Berliner Tech-Sektor Median-Gehalt erreicht 75.000 Euro angesichts des Gender-Gap-Problems

  • An der jährlichen Umfrage zur Gehaltsentwicklung in der Tech- und Startup-Branche in Berlin haben sich 1150 Befragte beteiligt.
  • Die Daten zeigen einen durchgehenden Gender Gap von 15 Prozent, auch in Führungspositionen.
  • Solution Architects sind mit einem Median von 102.500 Euro erneut die Bestbezahlten.

Berlin, 15. April 2024 Handpicked Berlin veröffentlicht Ergebnisse einer jährlichen Umfrage zu Gehaltstrends in der Tech- und Startup-Branche in Berlin für das Jahr 2024. Die unabhängige Initiative wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen und hat das Ziel, Fachkräften und Unternehmen wertvolle Daten und Benchmarks zu liefern.

Den Daten zufolge stieg das Mediangehalt um ca. 7 % von 70.000 Euro im Jahr 2023 auf 75.000 Euro im Jahr 2024, während das Durchschnittsgehalt von 71.470 Euro auf 77.442 Euro anstieg. 

Was das geschlechtsspezifische Lohngefälle betrifft, so lag das Mediangehalt für Männer bei 80.000 Euro, während es für Frauen 68.000 Euro betrug (15 %). Diese Diskrepanz zeigt sich auch bei den Führungspositionen, bei denen Männer ein Durchschnittsgehalt von 95.000 Euro und Frauen von 83.000 Euro erhielten. Tamara Rose Morales, eine erfahrene Business- und Leadership-Coachin für Frauen und DEI-Beraterin, beleuchtet die Ursachen für dieses Problem:

“Die Ergebnisse der Umfrage bestätigen, dass die Tech-Branche, so fortschrittlich sie auch sein mag, immer noch mit den Auswirkungen unbewusster Vorurteile bei der Entscheidungsfindung konfrontiert ist, die Männer in Führungspositionen und technischen Berufen bevorzugen. Trotz sichtbarer Bemühungen um Gleichberechtigung sind diese Maßnahmen oft eher performativ als affirmativ. Darüber hinaus behindert das Fehlen von transparenten Gehaltsbenchmarks faire Gehaltsverhandlungen für Frauen.”

Die am besten bezahlten Positionen sind nach wie vor die der Solutions Architects, die um mehr als 22 % von einem Median von 93.000 Euro auf 102.500 Euro gestiegen sind. Software-Ingenieure, die größte Gruppe der Befragten (252), verzeichneten ebenfalls einen starken Anstieg von etwa 16 %. Ihr Mediangehalt stieg von 68.500 Euro auf 80.000 Euro. Am anderen Ende der Skala, mit den niedrigsten Gehältern, stehen UX/UI-Designer (51.500 Euro) sowie Werbetexter und Content Manager (50.000 Euro).

In diesem Jahr stieg die Zahl der Teilnehmer an der Umfrage um 18,5 % von 970 im Jahr 2023 auf 1150. Das Ziel für 2025 ist es, 2000 Antworten zu erhalten. Der leicht verbesserte Fragebogen war den ganzen März über verfügbar, um möglichst viele Fachleute aus der Tech-Branche, Start-ups und etablierten Unternehmen zu erreichen.

“Unsere Mission ist es, die Berliner Tech-Community mit Daten zu versorgen, die Veränderungen anstoßen und Mitarbeitern helfen sollen, sich selbst zu vergleichen. Wir sind mit dem Wachstum und den Auswirkungen der Verbesserungen in diesem Jahr sehr zufrieden. Wir haben eine Bewertung der Gehaltszufriedenheit eingeführt und freuen uns, dass wir den Frauenanteil um 10 % erhöhen konnten. Wir hoffen, dass dieser Bericht sowie unser Dashboard nützliche Instrumente für die Berliner Tech-Community sein werden”, sagt Igor Ranc, Gründer der Initiative.

Der vollständige Bericht und das Datenexplorations-Dashboard sind unter https://handpickedberlin.com/startup-tech-salary-trends-berlin/ verfügbar.

Über Handpicked Berlin und die Salary Trends Survey: 

Handpicked Berlin ist ein wöchentlicher Newsletter und eine Community mit Fokus auf Karriere und die Berliner Tech-Szene.

Das Projekt Salary Trends wurde 2023 ins Leben gerufen und hat sich in diesem Jahr mit vier Freiwilligen zusammengetan, die bei der Datenbereinigung, der Visualisierung und dem Teilnehmerwachstum geholfen haben. Das Projekt ist ein entscheidender Schritt zur Verbesserung der Transparenz und zur Förderung fundierter Karriereentscheidungen. Es zielt darauf ab, einen Maßstab für Fachkräfte zu schaffen, damit sie ihr Einkommen und ihre berufliche Laufbahn effektiv einschätzen können.